Nederlands | English | Deutsch

Project Sports

Vragen en antwoorden over voetbal en sport

Welche Pads sind kompatibel?

6 min read

Gefragt von: Laurie Daniels

Sind alle Bremsbeläge kompatibel?

Nicht alle Bremsbeläge sind jedoch gleich, es gibt sie in einer verwirrenden Vielfalt von Formen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie neue Bremsbeläge kaufen, die mit Ihren Bremsen kompatibel sind.

Sind die meisten Bremsbeläge universell einsetzbar?

Wenn es an der Zeit ist, Ihre Bremsbeläge zu ersetzen, fragen Sie sich vielleicht, ob die Wahl der Beläge genau auf Ihr Fahrzeugmodell abgestimmt sein muss. Die Antwort ist ja, aber die Gründe dafür sind ziemlich komplex.

Kann man Bremsbelagstypen mischen?

Es sollte nicht schaden, „Straßenbeläge“ aus verschiedenen Materialien zu mischen. (Aber nie auf der gleichen Achse, nur vorne/hinten…) Es gibt einfach nicht genug Unterschied zwischen diesen beiden Belagstypen, um einen Unterschied beim Bremsen zu bemerken, es sei denn, Sie fahren am Limit in die Kurven und sind besorgt über TTO (trailing throttle oversteer).

Sind B01S und B03S dasselbe?

Shimano Scheibenbremsbeläge, Shimano B03S B-Type, Kunstharz, Paar
Der B03S wurde mit einer neuen Harzmischung aktualisiert und hält bis zu 40% länger als die vorherige Generation (B01S). Im Vergleich zu Metallbelägen ist die Harzmischung leiser, erzeugt weniger Wärme und bietet eine progressivere Bremsleistung (kein plötzliches Bremsen).

Woher weiß ich, welche Bremsbeläge zu meinem Auto passen?

Rufen Sie Ihren örtlichen OEM-Händler an und fragen Sie nach den Original-Rotorgrößen oder OEM-Rotor-/Pads-Teilenummern auf der Grundlage der VIN-Nummer Ihres Fahrzeugs (die VIN-Nummer ist in Ihren Fahrzeugpapieren vermerkt). Der Händler kann Ihnen vielleicht nicht die Rotorgröße nennen, aber er wird Ihnen die Originalteilenummern für Ihr Fahrzeug geben.

Müssen Beläge und Scheiben die gleiche Marke sein?

Wenn Sie die Erstausrüstung durch etwas Vergleichbares ersetzen, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht von einer Marke zur anderen wechseln können. Und es gibt keinen Grund, warum Sie nicht Beläge von einem Unternehmen und Rotoren von einem anderen kaufen können.

Kann ich 55mm Bremsbeläge durch 70mm ersetzen?

Ja! Sie sollten keine Probleme haben, Ihre vorhandenen 50-mm-Beläge durch diese 70-mm-Beläge zu ersetzen, sie sind nur ein wenig länger als Ihre alten.

Sind Bremsbeläge eine Einheitsgröße für alle?

Bremsbeläge variieren in Größe und Form
Einem unserer Produktexperten zufolge verwenden die Hersteller je nach Anwendung unterschiedliche Größen und Formen von Bremsbelägen. „Bremsbeläge sind so konzipiert, dass sie je nach Größe, Gewicht und Verwendungszweck des Fahrzeugs, in das sie eingebaut sind, ein bestimmtes Leistungsniveau erreichen“, erklärt er.

Sind die Bremsbeläge Standardgröße?

Wenn Sie einen neuen Bremsbelag kaufen, hat er eine Standarddicke von etwa 8-12 Millimetern (½ Zoll). Im Laufe der Zeit, wenn Ihr Bremsbelag in die Radscheibe eingreift, verschlechtert sich das Reibmaterial, was zum Verschleiß des Belags führt.

Kann ich die Bremsbeläge beliebig kombinieren?

Das ist in Ordnung. Verschiedene Typen auf demselben Rad oder rechts und links zu mischen, wäre keine so gute Idee, aber vorne/hinten ist kein Problem. Bei den meisten Autos sind Keramikbeläge übertrieben und können sich in bestimmten Situationen sogar nachteilig auf den Bremsweg auswirken.

Müssen die vorderen und hinteren Bremsen zusammenpassen?

Aber sollte man beim Wechsel der Bremsbeläge alle vier auf einmal austauschen? Nun, erstens sollten Sie unbedingt beide vorderen oder beide hinteren Bremsbeläge gleichzeitig austauschen. Sofern nicht wirklich etwas nicht stimmt, sollte einer der beiden Beläge etwa gleich schnell abgenutzt sein wie der andere.

Ist es in Ordnung, unterschiedliche Bremsen vorne und hinten zu haben?

Das ist wahr, aber die Mischungen müssen sehr unterschiedlich sein, sonst merkt man nicht viel. Zum Beispiel rote Beläge vorne und gelbe Beläge hinten. Wenn die Mischung ähnlich ist, dann gibt es nichts zu befürchten, zum Beispiel zwei verschiedene „Straße“ Pads wäre in Ordnung.

Machen die Bremsbeläge einen Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Belägen liegt in der Reibschicht, d. h. in dem Teil des Belags, der die Rotorfläche berührt, wodurch Ihr Fahrzeug verlangsamt und angehalten wird. Sowohl Economy- als auch Premium-Reibbeläge können aus keramischem, halbmetallischem oder organischem Material oder aus einer Kombination dieser Materialien bestehen.

Wie oft müssen die Bremsbeläge ersetzt werden?

alle 10.000 bis 20.000 Meilen
Bremsbeläge: Wann sie ausgetauscht werden sollten
Generell sollten Sie Ihre Bremsbeläge alle 10.000 bis 20.000 Meilen austauschen lassen, um den Verschleiß so gering wie möglich zu halten. Bei den Bremsscheiben haben Sie etwas mehr Zeit. Die Rotoren sollten zwischen 50.000 und 70.000 Meilen ausgetauscht werden, damit Ihre Bremsen in einem optimalen Zustand bleiben.

Wie lange sollten Bremsbeläge halten?

Zitat aus dem Video: Похожие запросы

Sind Bremsbeläge eine Einheitsgröße für alle?

Bremsbeläge variieren in Größe und Form
Einem unserer Produktexperten zufolge verwenden die Hersteller je nach Anwendung unterschiedliche Größen und Formen von Bremsbelägen. „Bremsbeläge sind so konzipiert, dass sie je nach Größe, Gewicht und Verwendungszweck des Fahrzeugs, in das sie eingebaut sind, ein bestimmtes Leistungsniveau erreichen“, erklärt er.

Sind die vorderen und hinteren Scheibenbremsen austauschbar?

Ja, die Zeilenlänge ist der Unterschied.

Sind Bremsbacken universell einsetzbar?

Die meisten Beläge sind für bestimmte Bremssättel ausgelegt, so dass Sie ein Paar kaufen müssen, das mit der Marke und dem Modell Ihres Bremssattels/-systems kompatibel ist. Danach haben Sie die Wahl zwischen den beiden Haupttypen von Belägen – organisch oder gesintert.

Sind die hinteren Bremsbeläge austauschbar?

Bremsbeläge, nein. Die hinteren Bremsbeläge sind die gleichen, aber die vorderen Bremsbeläge sind für die Zweikolben-Bremssättel anders als für die Einkolben-Bremssättel.

Kann ich nur die Bremsbeläge und nicht die Bremsscheiben austauschen?

A: Sofern die Rotoren nicht über die vorgeschriebene Ablegedicke hinaus verschlissen sind, ziehen wir es vor, nur die Beläge zu ersetzen. Das spart natürlich nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Neue Beläge müssen in neue Rotoren eingeschliffen werden, bevor die beste Bremsleistung erreicht wird.

Müssen die Bremsscheiben beim Austausch der Bremsbeläge gedreht werden?

Normalerweise sollten Sie Ihre Bremsscheiben bei jedem zweiten Bremsenwechsel drehen lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie frei von Ablagerungen bleiben und sich nicht verziehen. Regelmäßiger Bremsenverschleiß und heiße Stellen können oft dazu führen, dass sich die Bremsscheiben verziehen. Wenn Sie sie drehen lassen, stellen Sie sicher, dass sie so lange wie möglich halten, bevor sie ersetzt werden müssen.