Nederlands | English | Deutsch

Project Sports

Vragen en antwoorden over voetbal en sport

Wie kann ich bei älteren Mountainbike-Gabeln den Druck erhöhen und die Zugstufe einstellen?

5 min read

Gefragt von: Kenny Ramirez

Wie stellen Sie Druck- und Zugstufe Mountainbike?

Um eine Basis-Zugstufe für die Gabel einzustellen, beginnen Sie mit vollständig geschlossener Zugstufe (+). Stellen Sie sich neben Ihr Fahrrad und drücken Sie die Gabel mit Ihrem Körpergewicht zusammen. Lassen Sie die Gabel schnell los und lassen Sie sie zurückfedern. Stellen Sie die Zugstufe ein, bis die Gabel so schnell wie möglich zurückfedert, ohne dass das Vorderrad vom Boden abhebt.

Wie stellen Sie eine Federgabel Zug- und Druckstufe MTB?

Zitat aus dem Video: Ich werde also die Zugstufe der Gabel einstellen. Das Gleiche wie beim hinteren Stoßdämpfer, außer dass die Zugstufe der Gabel unten an der Gabel eingestellt werden muss.

Wie versteift man eine Federung an einem Mountainbike?

Zitat aus dem Video: Angenommen. Eine vorwärts-aggressive Fahrposition Zyklus durch den Schock. Overing down on the stanchion. Und vorsichtig vom Rad absteigen. Und wie Sie sehen können, erreichen die Fahrer die richtige Fahrposition.

Wie bringe ich Druck auf meine Fahrradfederung auf?

Zitat aus dem Video: Ähm, das hier hat eine Kappe, auf der „Air“ steht und auf der anderen Seite ist ein Einsteller. Also die Luftschraube ist manchmal fest, also muss man vielleicht eine Zange nehmen, um die Luftkappe zu lösen. Und man schraubt sie ab. Es.

Sollte die Zugstufe höher sein als die Druckstufe?

Zitat: Im Allgemeinen sind die Ausfederkräfte größer als die Druckkräfte. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass die Druckdämpfung die ungefederte Masse kontrolliert, während die Zugdämpfung die Bewegung der gefederten Masse kontrolliert.

Sollten Druck- und Zugstufe gleich sein?

Die meisten Stoßdämpfer sind genau entgegengesetzt zum 90/10-Schleppdämpfer ausgelegt: Sie wollen ein akzeptables Maß an Druckstufe und mehr Kraft beim Ausfedern. Je mehr Druckstufe, desto härter sind die Stöße, aber desto härter arbeitet es in der Kurve.

Wie stellt man einen Rebound ein?

Zitat aus dem Video: Bei einer Gabel findet man heutzutage jede Zugstufeneinstellung auf dem rechten Schenkel. Das hält das empfindliche Dämpfungsöl von der Hitze fern, die von der Scheibenbremse auf dem linken Schenkel erzeugt wird.

Welchen Druck sollte meine MTB-Federung haben?

Als grobe Richtlinie sollten Sie einen Durchhang von etwa 20 % für die Gabel und 30 % für das hintere Federbein anstreben. Wenn Ihr Federbein weniger durchhängt, können Sie einfach etwas Luft ablassen. Wenn es mehr ist, können Sie mit einer Dämpferpumpe Luft hinzufügen.

Welchen psi-Wert sollten meine Mountainbike-Dämpfer haben?

Oft ja, in der Regel hinteren Stoßdämpfer laufen 100-200psi, aber Gabel psi variiert eine Menge, je nach Design. Holen Sie sich die Durchhang um 25% (vielleicht etwas weniger Durchhang in der Front als hinten) und sehen, wie es fährt (das ist, was wirklich zählt), passen Sie auf dem Weg nach Bedarf.

Stellen Sie den Rückprall von schnell oder langsam ein?

Wenn die Zugstufe zu langsam eingestellt ist, packt die Gabel oder das Federbein zu. Das bedeutet, dass die Schläge schneller hintereinander kommen, als die Gabel oder das Federbein genug Zeit hat, wieder auszufahren. Im Grunde wollen Sie Ihre Zugstufe so schnell wie möglich einstellen, ohne dass Sie sich wie ein Pogo-Stick fühlen und auf dem Trail herumhüpfen.

Beeinflusst der Rebound die Kompression?

Durch das Hinzufügen der Zugstufe kann Ihr Auto beim Einfedern Unebenheiten absorbieren, verhindert aber, dass sich der Dämpfer bei Kurvenfahrten zu leicht ausdehnt. Stellen Sie sich vor, Sie fahren eine scharfe Rechtskurve. Eine Erhöhung der Zugstufe kann verhindern, dass sich die linke Seite des Fahrzeugs überschlägt.

Sollte ich in der Lage sein, einen Stoßdämpfer von Hand zu komprimieren?

Zitat aus dem Video: Похожие запросы

Wie stellt man die Druckstufendämpfung ein?

Durchführen der Kompressionsdämpfung

  1. 1) Wickieren Sie Ihren Komprimierungsanmieter bis hin zu den Klicks/Kurven, während Sie gehen. …
  2. 2) Schnapp dir die Stangen und ein bisschen vordere Bremse und drücke auf die Vorderseite nach unten. …
  3. 3) Gehen Sie jetzt bis zu den weichsten Einstellungen zurück und zählen Sie die Klicks/Kurven. …
  4. 4) Testen Sie erneut auf den Balken.

Was bewirkt die Druck- und Zugstufe bei Stoßdämpfern?

Beim Zusammendrücken wird der Stoßdämpfer kürzer, beim Ausfedern wird er länger. Wenn zum Beispiel der vordere Stoßfänger eingedrückt wird, wird er komprimiert, wenn er losgelassen wird, federt er aus. Die Geschwindigkeit eines Stoßdämpfers ist die Geschwindigkeit, mit der er einfedert oder ausfedert.

Wie funktioniert die Rebound-Anpassung?

Die Zugstufendämpfung regelt die Geschwindigkeit, mit der sich die Gabel oder das Federbein von einem Aufprall erholt bzw. zurückfedert und in den vollen Federweg zurückkehrt. Ähnlich wie bei der Druckstufe wird bei der Zugstufendämpfung Öl durch einen Kreislauf geleitet, um die Geschwindigkeit zu regulieren, mit der die Federung nach dem Einfedern ausfährt.

Wie wirkt sich die Zugstufendämpfung auf das Fahrverhalten aus?

Die Zugstufendämpfung sorgt dafür, dass die Federung in die richtige Position zurückkehrt, nachdem die Gabel durch einen Stoß oder eine andere Unregelmäßigkeit zusammengedrückt wurde, und zwar in einer gleichmäßigen und kontrollierten Bewegung. Eine zu schnelle Bewegung oder eine zu langsame Reaktion führt zu einem schlechten Fahrverhalten des Fahrrads.

Wie kann man die Zugstufendämpfung erhöhen?

Wenn Sie die Zugstufendämpfung verringern, indem Sie den Einstellknopf gegen den Uhrzeigersinn drehen, können Sie das Federbein schneller ausfahren. Es fühlt sich weicher, geschmeidiger und lebendiger an. Wenn Sie die Zugstufendämpfung erhöhen, indem Sie den Einstellknopf im Uhrzeigersinn drehen, wird das Ausfedern des Dämpfers verlangsamt.

Wie schnell sollte die Rückfederung der Gabel sein?

Wenn die Zugstufe zu langsam eingestellt ist, packt die Gabel oder das Federbein zu. Das bedeutet, dass die Schläge schneller hintereinander kommen, als die Gabel oder das Federbein genug Zeit hat, wieder auszufahren. Im Grunde wollen Sie Ihre Zugstufe so schnell wie möglich einstellen, ohne dass Sie sich wie ein Pogo-Stick fühlen und auf dem Trail herumhüpfen.