Nederlands | English | Deutsch

Project Sports

Vragen en antwoorden over voetbal en sport

Die Zukunft der Reifentechnologie

5 min read

Gefragt von: Christine Grote

„THE NEXT CRITICAL ADVANCEMENT FOR AUTO SAFETY AND PERFORMANCE.“ Michelin revealed its airless car tyre concept called UPTIS (Unique Puncture-Proof Tyre System), last year, that they call airless wheel structure technology. Michelin is partnering with GM to bring UPTIS to market as early as 2024.

Wie sehen die Zukunftsaussichten für Reifen aus?

Smithers neuester Marktbericht „The Future of Global Tires to 2024“ prognostiziert, dass der Wert des globalen Reifenmarktes von 239 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf 280 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 ansteigen wird, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 3,2%.

Was gibt es Neues in der Reifentechnologie?

Eine der umfassendsten technologischen Innovationen der modernen Reifenära ist die Runflat-Reifentechnologie. Die Run-Flat-Technologie ermöglicht es Fahrern, die aufgrund einer Reifenpanne oder eines Schnittes in ihrem Reifen Luft verlieren, etwa 50 Meilen mit 50 km/h zu fahren, um einen sicheren Ort zum Reifenwechsel zu erreichen.

Werden Reifen noch aus Gummi hergestellt?

Während das Design je nach Produkt und Hersteller variiert, besteht ein durchschnittlicher Reifen aus weit über 100 einzelnen Komponenten. Reifen können Naturkautschuk, synthetischen Kautschuk, Stahl, Nylon, Silika (aus Sand gewonnen), Polyester, Ruß, Erdöl usw. enthalten.

Werden die Reifenpreise im Jahr 2022 sinken?

Eine Reihe von Herstellern, darunter Michelin, Bridgestone, Continental, Yokohama und Hankook, haben bereits für 2022 Preiserhöhungen angekündigt. Im Durchschnitt sind die Reifenpreise im Vergleich zum Vorjahr um 25 bis 30 % gestiegen.

Wie geht es der Reifenindustrie?

Die Daten aus dem neuen Smithers-Bericht – The Future of Global Tires to 2026 – zeigen, dass der Gesamtumsatz im Jahr 2021 264,0 Milliarden Dollar erreichen wird, wobei insgesamt 2,35 Milliarden Reifen produziert werden. Dies bedeutet einen Wiederanstieg nach einem Rückgang von 16,2 Milliarden Dollar oder 192 Millionen Einheiten im Jahr 2020.

Sind luftlose Reifen eine gute Idee?

Ab 2021 sind luftlose Reifen bei Hardcore-Geländewagen nicht mehr beliebt, da diese Fahrzeuge oft lange Strecken mit Autobahngeschwindigkeit zurücklegen müssen. Sie sind instabil, verursachen starke Vibrationen (Unbehagen bei den Insassen) und können daher bei Geschwindigkeiten über 80 km/h zum Verlust der Fahrzeugkontrolle führen.

Warum sind Airless-Reifen gut?

Als luftloser Reifen erfordert der Uptis keine regelmäßige Wartung, und die Fahrer müssen sich keine Sorgen über platte Reifen machen. Michelin behauptet, dass Uptis-Reifen nicht einmal gedreht werden müssen. Der Reifen, der zu 100 Prozent nachhaltig ist und im 3-D-Druckverfahren hergestellt wird, sitzt auf einem Aluminiumrad.

Wie lange halten Airless-Reifen?

Autofahrer sollten die Reifen spätestens nach fünf Jahren überprüfen. Der luftlose Reifen soll etwa dreimal so lange halten wie herkömmliche Reifen.

Welches Land stellt die meisten Reifen her?

Zhongce Rubber ist der größte Reifenhersteller in China, gefolgt von Linglong Tire.
Die größten Reifenhersteller der Welt. (Rangliste 2021)

Rang Firma Land
#1 Michelin Frankreich
#2 Bridgestone Japan
#3 Continental Deutschland
#4 Goodyear Vereinigte Staaten

Welches Unternehmen verkauft die meisten Reifen?

Während man annehmen würde, dass diese Auszeichnung an einen der Reifen geht, die man auf der Straße sieht, wie Bridgestone oder Goodyear, könnte es eine Überraschung sein zu erfahren, dass es tatsächlich die LEGO Gruppe ist. Das stimmt, der Guinness-Weltrekord für den „größten Reifenhersteller pro Jahr“ geht an LEGO.

Werden die Reifenpreise wieder sinken?

Reifen gehören zu den teuersten Fuhrparkkosten, und es sieht so aus, als würden die Preise bis 2022 weiter steigen. Die Reifenpreise stiegen im Jahr 2021 wiederholt an, und in diesem Jahr könnte es laut den Herstellern nicht viel besser werden.

Welcher Monat ist der beste Zeitpunkt für den Reifenkauf?

Und hier ist das Geheimnis: Kaufen Sie Ihre Reifen im Oktober oder April, um bei Ihrem neuen Reifensatz am meisten zu sparen. Die Reifen werden im Oktober verkauft, um die Verbraucher zum Kauf vor dem Winter zu ermutigen, und im April, wenn das Wetter warm genug wird, um an Ausflüge und Spritztouren zu denken.

Gibt es bald eine Reifenknappheit?

FUTURE TIRES mit AMAZING FEATURES – Michelin …

Sind Reifen sehr gefragt?

Erhöhte Nachfrage nach Hochleistungsreifen
Es wird erwartet, dass der Markt für Hochleistungsreifen für Kraftfahrzeuge während des Prognosezeitraums ein hohes Wachstum verzeichnen wird.

Wie groß ist die Reifenindustrie?

Reifenherstellung in den USA – Marktgröße 2005-2028

$22,2 Mrd. Reifenherstellung in den USA Marktgröße 2022
-0. 3% Reifenherstellung in den USA: Jährliches Wachstum der Marktgröße 2017-2022
Erwerben Sie diesen Bericht oder eine Mitgliedschaft, um unsere Daten für diese Branche freizuschalten. Reifenherstellung in den USA: Wachstum der Marktgröße 2022-2028

Wie viele Reifen werden pro Jahr verkauft?

Nach Angaben der Rubber Manufacturers Association, einer Handelsgruppe der Reifenindustrie, werden jedes Jahr schätzungsweise 30 Millionen Gebrauchtreifen an Autofahrer verkauft. Das sind fast 10 Prozent der 318 Millionen neuen Reifen, die jährlich in den USA verkauft werden.

Was ist die Reifenindustrie?

Die Reifenindustrie stellt Flugzeug- und Kraftfahrzeugreifen, Schläuche und Reifenreparaturmaterial her.

Wie viele Reifenwerke gibt es auf der Welt?

Luftreifen werden mit relativ standardisierten Verfahren und Maschinen in rund 455 Reifenfabriken in der Welt hergestellt. Mit über 1 Milliarde Reifen, die jährlich weltweit hergestellt werden, ist die Reifenindustrie ein Großverbraucher von Naturkautschuk.

In welchem Staat werden die meisten Reifen hergestellt?

South Carolina bleibt mit einer geschätzten täglichen Reifenproduktionskapazität von etwa 133.000 Einheiten die Nummer 1 unter den reifenproduzierenden Staaten. Oklahoma liegt mit 88.000 Einheiten auf Platz 2, gefolgt von North Carolina mit 74.000 Einheiten.